Kulinarisch: "Salon 15“ wieder da. Nach einer ausgiebigen Sommerpause hat das Lokal „Salon 15“ in Pinkafeld wieder geöffnet und bietet viel Neues.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 12. Oktober 2016 (09:21)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6721946_owz41evasalon15.jpg
Die „Salon 15“-Betreiber Steffi und Mario haben ihre Küche für die nächsten Monate dem Team der „Kantine 48“ überlassen, werden aber auch einige Events veranstalten.
BVZ

Jetzt ist es endlich so weit, der „Salon 15“ hat wieder seine Türen geöffnet. Das kleine feine Lokal in der Pinkafelder Innenstadt hat für die nächsten Monate einen tollen Partner gefunden. Thomas Diezl und sein Team der „Kantine 48“ befeuern die Küche und bespielen den „Salon 15“, während der Badesee in Bernstein, dem Sommerrefugium der Kantine, seine Winterruhe hält.

Von Montag bis Freitag gibt es täglich von 11 bis 19 Uhr köstliche Speisen, die man durchgehend genießen kann oder auch einfach mitnimmt. Vollbiologische Verpackungen können dafür gegen einen kleinen Unkostenbeitrag erworben werden. Thomas Diezl bittet mehrmals im Monat zu einem Galadinner, dazu wird es Gastspiele und tolle Events von und mit Mario und Steffi, den Betreibern des „Salon 15“, geben. Unter anderem stehen eine Lesung von Clemens Berger und ein Schallplattenbasar auf dem Programm. Nähere Infos gibt es laufend im Internet unter: www.salon15.at und auf Facebook. Für telefonische Bestellungen: 0677/ 621 073 03.