Lehrerfortbildung: Junge Literatur in alten Mauern

Lehrerinnen und Lehrer der HTL Pinkafeld besuchten Lesungen und erhielten interessante Einblicke in Passionsspielstätte.

Erstellt am 13. November 2021 | 05:24
Junge Literatur in alten Mauern
Raoul Eisele (Mitte) trug im Literaturhaus Mattersburg einige seiner Gedichte vor. Literaturhaus-Leiterin Barbara Mayer und Seminarleiter Gerald Mayrhofer von der HTL Pinkafeld waren begeistert.
Foto: HTL

 Zehn Lehrerinnen und Lehrer der HTL Pinkafeld begaben sich auf eine zweitägige Fortbildung. Im Rahmen dieser Exkursion besuchten die Pädagoginnen und Pädagogen Lesungen der österreichischen Schriftsteller Raoul Eisele und Daniel Wisser und lernten diese persönlich kennen. Die beiden Lesungen fanden im Literaturhaus Mattersburg und einem alten Weinkeller in Rust statt. Am zweiten Tag erhielt die Lehrer-Gruppe bei einer Führung interessante Einblicke in die Geschichte des Römersteinbruchs St. Margarethen. Anschließend durften die Pädagoginnen und Pädagogen auch hinter die Kulissen der bekannten Opern und Passionsspielstätte blicken.

Anzeige