Nach Einbruch drei Verdächtige festgenommen

Nach einem Einbruch in Pinkafeld (Bezirk Oberwart) haben am Samstagabend für drei Verdächtige die Handschellen geklickt.

Redaktion, APA Erstellt am 12. Dezember 2016 | 11:56
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Einbrecher Einbruch
Foto: NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Die Männer waren in ein Wohnhaus eingedrungen und hatten Geld, Uhren und Schmuck gestohlen. Eine Frau, der das Auto des Trios auffiel, verständigte die Polizei. Bald danach stoppten Beamte den Wagen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag.

Gegen 18.30 Uhr stiegen die drei Männer durch ein gekipptes WC-Fenster in das Haus ein, das sie mit dem Diebesgut und mit Autoschlüsseln durch die Terrassentür wieder verließen. Kurz darauf meldete eine Frau der Polizei, dass ihr ein verdächtiges Fahrzeug mit französischem Kennzeichen aufgefallen sei.

Nachdem Polizisten den Wagen angehalten hatten, stießen sie bei der Kontrolle auf die Wertsachen und den Autoschlüssel. Ermittler fanden schnell heraus, dass vor kurzem in der Nähe ein Einbruch verübt worden war. Die drei Georgier zeigten sich laut Landespolizeidirektion bei der Einvernahme geständig. Sie wurden in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.