Neuer Chef für FPÖ. Gemeindepolitik Christoph Theiler ist neuer Stadtparteiobmann der FPÖ, am Freitag trifft sich außerdem der Gemeinderat zur Sitzung.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 01. Februar 2018 (16:53)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Neue Gesichter an der Spitze der FPÖ Pinkafeld. Christoph Theiler ist neuer Stadtparteiobmann, Estrid Wertz (Schriftführerin) und Thomas Supper (Pressereferent) sind neu im Vorstand.
BVZ, zVg/FPÖ

Neue Gesichter an der Spitze der FPÖ. Christoph Theiler wurde bei einer außerordentlichen Stadtgruppenversammlung im Gasthaus Weninger zum neuen Stadtparteiobmann gewählt, er löst Peter Jauschowetz ab.

Als Stellvertreter fungiert weiterhin der langjährige Funktionär Bernd Babitsch, ebenso wurde Petra Hermann in ihrer Funktion als Kassierin bestätigt. Neu im Vorstand sind Estrid Wertz als Schriftführerin und Gemeinderat Thomas Supper als Pressereferent. Im Beisein von Bundesminister Norbert Hofer (FPÖ) bedankte sich Theiler für das in ihn gesetzte Vertrauen und seinem Vorgänger für die geleistete Arbeit.

Mehrere Anträge bei der Gemeinderatssitzung

Im Rathaus dürfte es am kommenden Freitag wieder politisch hoch her gehen, um 18.30 Uhr findet die Gemeinderatssitzung statt. Neben einiger Personal- beziehungsweise Formalbeschlüssen stehen auch Anträge der FPÖ, der Neos und der Grünen auf der Tagesordnung. Unter anderem geht es um die Frage der Müllentsorgung beim Naherholungsgebiet an der Pinka (Grüne), um den Aufbau einer öffentlichen Bücherei und das Projekt „Öffentlicher Bücherschrank“ (Neos) und um die Verschönerung des Areals bei der ehemaligen ARAL-Tankstelle (FPÖ).