„Tierisches“ Dorf begeistert Kinder

Im SOS-Kinderdorf freuen sich Zwei- und Vierbeiner über den Frühling.

Erstellt am 02. Mai 2020 | 12:42
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Seit vielen Jahren sind Tiere im SOS-Kinderdorf Pinkafeld treue Weggefährten. „Sie bringen einen oft auf andere Gedanken, vor allem wenn es schwerfällt, ein Thema zu verkraften. Tiere sind die besten Gesprächspartner.

Sie beurteilen deine Gefühle und Sicht auf die Dinge nicht, respektieren und zeigen dir auf ihre Art und Weise Mitgefühl“, weiß Anna vom SOS-Kinderdorf aus eigener Erfahrung. Sie ist eine große Tierliebhaberin und mittlerweile schon talentierte Tiertrainerin. Mit ihrem Hund Oskar ist sie Landesmeisterin geworden, derzeit „trainiert“ sie mit den Ziegen Jessy und Lilli.

Anzeige

Kinderdorfleiter Marek Zeliska freut sich über das Frühlingserwachen, warnt aber vor „Nachbeben der Corona-Krise“. Ganz besonders werde das auf Familien zutreffen, die schon davor stark unter Druck standen und nun existenziell gefährdet seien. „Es wird dringend kreative Lösungen und innovative Modelle brauchen. Wir hatten seit Beginn von Corona wöchentlich Anfragen für eine Krisenunterbringung“, so Zeliska.