Versorgung gesichert: Neuer Arzt für Frauenheilkunde

Erstellt am 27. Februar 2022 | 05:36
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8291628_owz08rosa_wiedner_arzt.jpg
Michael Wiedner übernimmt ab 1. Juli die Praxis von Ralph Klieber.
Foto: BVZ
Michael Wiedner, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, übernimmt ab 1. Juli die Praxis von Ralph Klieber in Pinkafeld.
Werbung

Sieben Jahre lang ordinierte Ralph Klieber, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in seiner Praxis im Stadtzentrum. Diese möchte der Arzt nun übergeben, einen Nachfolger hat er mit Michael Wiedner bereits gefunden. Klieber möchte sich nach der Übergabe auf seine zweite Praxis in Fürstenfeld konzentrieren.

Michael Wiedner, heute 39 Jahre alt, ist seit Juni 2020 Oberarzt in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Krankenhaus in Oberwart.

„Seit Oktober 2020 habe ich immer wieder mal Vertretungen in der Ordination von Doktor Klieber gemacht. Somit konnte ich auch schon einige Erfahrung mit der Arbeit im niedergelassenen Bereich sammeln“, erzählt Michael Wiedner. Nachdem Ralph Klieber bekannt gab, seine Praxis in Pinkafeld aufzugeben entschied Wiedner sich, sich für die Stelle zu bewerben und erhielt auch eine Zusage.

„Immer mehr Frauen versuchen in letzter Zeit vergeblich einen Termin bei einer Gynäkologin oder einem Gynäkologen zu bekommen. Ich möchte durch meine Tätigkeit als niedergelassener Facharzt dazu beitragen diese Situation zu verbessern“, freut sich Michael Wiedner auf seine neuen Aufgaben. Für diese wird er ab Anfang Juli auch seine Tätigkeiten im Krankenhaus in Oberwart aufgeben.

Werbung