Tragisch: Bernstein und Rechnitz trauern. Altbürgermeister Robert Marth (SPÖ) brach bei Tennisspiel zusammen. Rechnitzer Vize Robert Diener (ÖVP) verstarb ebenfalls.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 03. März 2017 (10:06)
Der 45-jährige Rechnitzer Vizebürgermeister Robert Diener (ÖVP) starb überraschend am 26. Februar.
BVZ-Archiv

Schock und Trauer in Bernstein und Rechnitz: Die beiden Gemeinden haben völlig überraschend zwei Kommunalpolitiker verloren.

„Wir verlieren einen liebenswerten Menschen“

Bernstein trauert um Altbürgermeister Robert Marth.
BVZ-Archiv

Der Bernsteiner Altbürgermeister Robert Marth (SPÖ), er war von 2002 bis 2011 Bürgermeister in der Gemeinde, brach am Freitag beim Tennisspielen überraschend zusammen, trotz sofortiger Reanimation und Einlieferung ins Krankenhaus kam für den 68-Jährigen jede Hilfe zu spät.

Die Todesursache stand zunächst noch nicht fest, für Bürgermeisterin Renate Habetler ist dies bereits der zweite kommunalpolitische Schicksalsschlag innerhalb weniger Wochen: „Im Jänner ist der erste Bürgermeister Kurt Rehling gestorben und jetzt unser Altbürgermeister, das ist alles so traurig.“

Marth wird am Donnerstag, dem 2. März, um 14 Uhr in Bernstein beigesetzt. „Wir verlieren nicht nur ein langjähriges Mitglied, sondern auch einen liebenswerten Menschen“, sagt SPÖ-Bezirksparteichef Helmut Bieler.

Auch in Rechnitz stehen die Zeichen auf Trauer, Vizebürgermeister Robert Diener (ÖVP) verstarb völlig überraschend am Sonntag der Vorwoche. „Ich pack es einfach nicht, am Samstag habe ich mit ihm noch beim ÖVP Gschnas gefeiert, meine ganze Anteilnahme gilt seiner Familie“, schrieb Landtagsabgeordnete Michaela Resetar auf facebook. Diener war erst vor einem Monat angelobt worden.