Neuer Betrieb für Kemeten. Nach dem vorwöchigen Bericht über die geplante Erweiterung des Einkaufszentrums eo meldet auch das Gewerbegebiet Kemeten Zuwachs: „Evocars Riegler“ kommt.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 05. Juli 2018 (05:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
„Evocars Riegler“ kommt. Im Herbst ist Baustart für den neuen Standort von Bernhard Riegler. Daneben ist in weiterer Folge noch eine Betriebsansiedelung geplant, über den Namen herrscht aber noch Stillschweigen. Insgesamt werden so 3.000 Quadratmeter neu bebaut und der „Fleckerlteppich“ im Gewerbegebiet wird etwas dichter.
zVg/Google Maps/Layton

Die Dynamik im Gebiet zwischen Oberwart und Kemeten nimmt, nach einigen Jahren der Konsolidierung, deutlich zu. Dem wird nicht zuletzt mit dem Bau einer Kriechspur in Richtung Kemeten Rechnung getragen. Nach der Meldung der bevorstehenden Erweiterung des Einkaufszentrum eo aus der Vorwoche  gibt es jetzt auch erfreuliche Nachrichten aus dem Gewerbegebiet Kemeten.

» Mehr zum dem Thema hier:

„Evocars Riegler“ startet Neubau im Herbst

Zwischen der Tankstelle beziehungsweise dem Flohmarkt-Gelände und „Stefri Frischeteam Halper“ wird noch im heurigen Jahr Baustart für „Evocars Riegler“ sein. Bernhard Riegler aus Buchschachen hat seinen Reifenhandel vor sechs Jahren gegründet, jetzt möchte er expandieren. Entwickelt wird das Projekt gemeinsam mit dem Litztelsdorfer Immobilienunternehmer Alexander Layton.

Der sieht großes Potenzial im Gewerbegebiet, das sich dank des Angebots – Waschstraße, Tankstelle, Truck- und Car-Center – in Richtung eines „Kfz-Clusters“ entwickelt: „Hier fahren täglich rund 10.000 Fahrzeuge, ein Betrieb wie ‚Evocars Riegler‘ passt einfach perfekt.“ Rund drei Millionen Euro werden investiert, in einer zweiten Ausbaustufe soll sich ein weiterer Betrieb ansiedeln. Natürlich sehr zur Freude von Bürgermeister Wolfgang Koller (SPÖ): „Eine sehr positive Entwicklung für die Gemeinde.“