Gärgasunfall! Zwei Arbeiter in Tank verunglückt. In einem Entsorgungsbetrieb in Rechnitz (Bezirk Oberwart) hat sich am Montagnachmittag ein Unfall ereignet.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 17. Oktober 2016 (18:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rettung Notarzthubschrauber Symbolbild
Bilderbox.com

Zwei Arbeiter wollten nach Angaben der Feuerwehr einen Sattelaufleger-Tank, in dem Fettabscheiderreste transportiert wurden, entleeren und danach reinigen. Im Tank bekamen sie wegen Gärgas gesundheitliche Probleme. Beide Schwerverletzten wurden geborgen und in ein Grazer Spital geflogen.

Atemschutzgerät und Maske in Tank gereicht

Beim Eintreffen der Feuerwehr Rechnitz, die mit drei Fahrzeugen und rund 25 Kräften ausrückte, war bereits ein Notarzthubschrauber gelandet. Mitarbeiter der Firma hatten die beiden Verunglückten schon notdürftig mit Luft versorgt, schilderte Feuerwehrkommandant Stefan Weisz.

Feuerwehrleute reichten ihnen ein Atemschutzgerät und eine Maske in den Tank. Eine Person sei zu diesem Zeitpunkt voll ansprechbar gewesen.

Mit vereinten Kräften sei es dann gelungen, die beiden aus dem Tank zu holen, so Weisz. Die Notarzthubschrauber Christophorus 12 und Christophorus 16 flogen die zwei Schwerverletzten anschließend in das Landeskrankenhaus nach Graz, hieß es von der LSZ Burgenland.