Stipits-Seltsam verlässt die ÖVP-Fraktion

Rechnitz: Nach 17 Jahren verabschiedet sie sich von der ÖVP-Familie.

Erstellt am 13. November 2020 | 04:18
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7974886_owz46dani_ownord_carina_stipits_seltsam.jpg
Bleibt im Gemeinderat noch bis zur nächsten Wahl: Carina Stipits-Seltsam.
Foto: Facebook

Über die ehemalige ÖVP-Gemeindevorständin Carina Stipits-Seltsam dürften in den letzten Tagen immer wieder Gerüchte aufgetaucht sein, dass diese abgesetzt wurde oder es sogar einen Misstrauensantrag gegeben haben soll.

„Nichts davon ist wahr. Ein weiteres Gerücht, dass die Runde macht, ist, dass ich bei Sitzungen Tonbandaufnahmen gemacht habe und deshalb abgesetzt wurde. Auch dies kann ich mit ruhigem Gewissen verneinen“, erklärt die junge Rechnitzerin. Für sie habe die Zusammenarbeit innerhalb der Fraktion nicht mehr funktioniert. „Daher habe ich die Konsequenzen gezogen und den Gemeindevorstand freiwillig zurückgelegt und bin aus der ÖVP-Fraktion ausgetreten.“

Ihren Dank richtet sie daher nur an SPÖ-Bürgermeister Martin Kramelhofer und FPÖ-Obmann Thomas Karacsony für die gute Zusammenarbeit, sowohl im Gemeindevorstand als auch im Gemeinderat.