Tierhasser unterwegs: Giftköder im Park ausgelegt. In Rechnitz wurden Giftköder gefunden. Private waren jetzt Hundebesitzer mit Infozettel bei beliebten Spazierwegen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 10. September 2020 (05:17)
Im Rechnitz wurden Giftköder gefunden. Mit Infozetteln sollen Hundebesitzer gewarnt werden.
zVg

Spaziergänger im Wilden Park in Rechnitz werden derzeit auf möglich ausgelegte Giftköder aufmerksam gemacht. Anlass war ein Vorfall, wo ein Giftköder im Garten einer Familie mit Hund gefunden wurde.

Laut Bürgermeister Martin Kramelhofer wurde die Polizei verständigt, „nähere Hinweise gebe es derzeit nicht, aber Private haben mit Zetteln im Park darauf aufmerksam gemacht, besonders vorsichtig zu sein“, meint der Ortschef. Kein Einzelfall, den seit Wochen häufen sich die Meldungen von Giftködern im Bezirk.

Mit dem Hund sofort zum Tierarzt gehen

Sollte ihr Hund etwas Verdächtiges fressen, sollte man gegebenenfalls den Köder einpacken und für eine Anzeige bei der Polizei mitnehmen und mit dem Hund sofort zum Tierarzt gehen. Die Vergiftungssymptome sind von Hund zu Hund vielfältig und können unterschiedlich stark sein.