A2-Erneuerung geht in finale Phase. Die letzte Bauphase für die Erneuerung der A2-Südautobahn zwischen Grimmenstein und Aspang startet in der kommenden Woche.

Von David Marousek. Erstellt am 04. Oktober 2020 (06:44)
Symbolbild
Bilderbox.com

Für jene, die regelmäßig nach Wien reisen, könnten die nächsten Tage ein Segen werden. Die auf sieben Kilometern laufende Erneuerung eines Autobahnabschnitts geht in die finale Phase.

Ab 20. November wird der Verkehr wieder uneingeschränkt möglich sein, vorerst ist die Ausfahrt Edlitz noch halbseitig gesperrt. Schon in der Nacht von 29. auf 30. September wird die Verkehrsführung der letzten Bauphase eingerichtet. Für alle die auf die Ausfahrt Edlitz aus Wien kommend Richtung Aspang oder Grimmenstein/Edlitz hoffen, erfolgt eine Umleitung über die Anschlussstelle Grimmenstein.

Neue Lärmschutzwände und Kennzeichen

In diesem Abschnitt wurden von der Asfinag bereits mehr als 15 Brücken, die Fahrbahn, sowie die Einhausung Königsberg saniert. Weiters werden die Lärmschutzwände bei Grimmenstein und Edlitz-Thomasberg saniert. Außerdem werden in weiterer Folge alle Wechselverkehrszeichen und Bodensensoren ausgetauscht. Es ist die letzte anstehende Bauphase der Erneuerung.

30 Millionen fließen in die Sanierungsphase

Die Investitionen in die Erneuerung und Verbesserung der Verkehrssicherheit des niederösterreichischen Abschnitts der A 2, den auch viele Burgenländer benutzen, beträgt insgesamt rund 30 Millionen Euro.