Schlange im Heizraum: Feuerwehr alarmiert. Tierischer Einsatz für die Stadtfeuerwehr Pinkafeld!

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 24. Juli 2017 (08:38)

In einem Einfamilienhaus in Pinkafeld hatte sich eine etwa einen Meter lange Ringelnatter in den Heizraum verirrt. Die Hausbesitzer hatten beobachtet, wie das scheue Tier in einer Verblendung für Heizungsrohre verschwunden war und die Stadtfeuerwehr Pinkafeld alarmiert.

Die Einsatzkräfte bauten die Verblendung ab und konnten die Schlange - zur Erleichterung der Bewohner - nach kurzer Zeit einfangen. Die ausgewachsene Ringelnatter wurde außerhalb von Pinkafeld zur Pinka gebracht und wieder freigelassen. 

Ringelnattern sind nicht giftig und können dem Menschen oder auch Haustieren (Hunden, Katzen) nicht gefährlich werden. 

Quelle: www.feuerwehr-pinkafeld.at