Oberwarter HBLA wird 70 Jahre alt. Die HBLA Oberwart bietet das breiteste Bildungsangebot der Region und feiert in dieser Woche ihren 70. Geburtstag: 650 Schüler besuchen die Bildungseinrichtung.

Von Michael Pekovics. Erstellt am 15. November 2017 (05:09)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Freuen sich auf das Jubiläum am Freitag, dem 17. November. Landesschulratspräsident Heinz Josef Zitz (l.) und Direktor Aristoteles Papajanopulos.
BVZ, Archiv

Der 70. Geburtstag der HBLA wird am Freitag (Beginn 11 Uhr) mit einem Festakt gefeiert. Neben einem Bühnenprogramm gibt es Interviews mit Vertretern der Wirtschaft, Politik und Schülern über die Entwicklungen und Herausforderungen im Bildungsbereich in den vergangenen 70 Jahren.

BVZ

Für Direktor Aristoteles Papajanopulos, der die HBLA seit dem Jahr 2011 leitet, hat sich die Aufgabe seiner Bildungseinrichtung über die Jahre kaum verändert: „Wir wollen unsere Schüler mit einer guten Ausbildung zur Matura bringen, damit sie dann am Arbeitsmarkt bestehen können.“

Derzeit besuchen 650 Schüler die HBLA, der Großteil davon den Zweig Produktmanagement und Präsentation. Papajanopulos will auch künftig trotz sinkender Schülerzahlen an den vier Abteilungen (Produktmanagement und Präsentation, Tourismus, Wirtschaft, Mode) festhalten: „Wir haben das breiteste Bildungsangebot. Gibt es weniger Schüler, müssen wir eben kreativer sein. Schon jetzt führen wir die Modeschüler in gemeinsamen Klassen mit dem Produktmanagement – dadurch ist die Ausbildung gesichert.“