Neuer Direktor mit 33: „Fühle mich alt und reif genug“. Der 33-jährige Daniel Karacsonyi wurde mit der Schulleitung betraut. Er übernimmt gerne die Verantwortung.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 27. August 2020 (05:57)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7916190_owz35dani_ownord_schulleiter_sms_oschu_.jpg
Nimmt die neue Herausforderung an: Daniel Karacsonyi aus Rechnitz.
Karacsonyi

Die Direktorin der Sportmittelschule, Elisabeth Schoditsch, ging im Mai 2019 in Pension, daraufhin wurde die Litzelsdorferin Petra Jelencsits mit der provisorischen Leitung betraut. Ein Jahr später folgt ihr der Rechnitzer Lehrer und SPÖ-Gemeinderat Daniel Karacsonyi.

Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz sagte dazu: „Petra Jelencsits gab uns schriftlich bekannt, dass sie die Schulleitung zurückgibt, mehr kann ich dazu nicht sagen. Petra Jelencsits meinte zur Angelegenheit: „Ich lege meine Schulleitung aus privaten Gründen zurück.

Der Schule bleibt sie als Lehrerin erhalten. „Ich habe immer alles gut gemanagt, die gesamte Schulgemeinschaft war zufrieden mit mir“, so die Litzelsdorferin, die sich jetzt auf ihre Lehrtätigkeit freut und Klassenvorständin der 1a wird. „Ich bin mit Herz und Seele Pädagogin.“ Ihr Nachfolger wurde per 1. August mit der Stelle betraut, nun soll die Direktionsstelle so schnell wie möglich ausgeschrieben werden. Ob sich Karacsony dafür bewirbt, kann er derzeit noch nicht sagen, stellt aber fest: „Wenn es mir in Oberschützen gefällt und die Gegebenheiten passen, dann werde ich mich auch für den Direktionsposten bewerben.“

Der 33-Jährige begann seine Lehrerkarriere in Bernstein, wechselte dann sieben Jahre nach Wien, ehe er zuletzt ein Jahr an der Europäischen Mittelschule in Oberwart beschäftigt war. Außerdem absolvierte er das Masterstudium „Education Leadership und ist seit 21. Oktober 2017 SPÖ-Gemeinderat in Bernstein. „Ich fühle mich alt und reif genug, um diese Schule zu übernehmen“, erzählt Karacsonyi. Sein Anreiz: Die Schule in Oberschützen hat für ihn Potenzial, viele Dinge funktionieren gut. „Ich bin ein sportlicher Mensch, der immer gerne Herausforderungen annimmt. Das Thema Sport, das in Oberschützen sehr viel Präsenz hat, war ebenfalls ausschlaggebend dafür, dass ich das Amt annehme.“

Bildungsdirektor Zitz hält sehr viel vom Neuen

Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz streut ihm bereits jetzt, vor dem Schulbeginn, Rosen:

„Daniel Karacsonyi hat auf pädagogischer Seite sehr viel gemacht und ist innerhalb des Schulwesens sehr gut aufgefallen. Ich denke, dass er die Sportmittelschule in Oberschützen interimistisch gut führen kann.“