Spaziergänger gestürzt: Gemeinsame Rettungsaktion. Am Sonntag-Nachmittag mussten die Stadtfeuerwehr Pinkafeld und das Rote Kreuz Oberwart zu einer "Menschenrettung" auf einen Forstweg am Gerichtsberg ausrücken.

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 01. Januar 2017 (20:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
www.feuerwehr-pinkafeld.at

Ein Spaziergänger war auf dem schneeglatten Waldweg ausgerutscht und gestürzt. Er hatte sich dabei schwere Verletzungen im Beinbereich zugezogen.

Beim Eintreffen der FF Pinkafeld war das Rote Kreuz Oberwart bereits vor Ort und versorgte den Patienten. Die Menschenrettung gestaltete sich aufgrund des schwierigen Geländes schwierig.

www.feuerwehr-pinkafeld.at

Erst nach rund einer Stunde konnte wieder eingerückt werden. Die Stadtfeuerwehr Pinkafeld stand mit drei Fahrzeugen und fünfzehn Mann im Einsatz.

www.feuerwehr-pinkafeld.at