Neuer Defibrillator für die Gemeinde Litzelsdorf

Erstellt am 02. Januar 2021 | 04:34
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8000128_owz53rosa_defi_litzelsdorf.jpg
Andreas Gumhalter setzte sich für die Installation eines Defibrillators ein.
Foto: Gemeinde
Neben dem Geldautomat beim Gemeindeamt wurde ein Defibrillator installiert.
Werbung

Wenn es um Leben oder Tod geht, muss es oft schnell gehen, daher setzte sich Andreas Gumhalter für die Installation eines Defibrillators in der Gemeinde ein. Dieser wurde von der Uniqa-Versicherung gespendet. „Ich bedanke mich noch einmal herzlich für den Einsatz von Herrn Gumhalter, sowie bei der Versicherung für ihre Spende,“ so Bürgermeister Peter Fassl.

Das direkt neben dem Geldautomaten installierte Gerät kann bei richtiger Anwendung Leben retten. „Daher möchten wir, sobald es wieder möglich ist, gemeinsam mit dem Roten Kreuz, Kurse anbieten, in denen der Umgang mit dem Defibrillator geschult werden soll,“ erklärt der Bürgermeister. Das lebensrettende Gerät ist aber auch jetzt schon für jedermann zugänglich, um den Bürgern in Notfällen die Möglichkeit zu geben, noch vor dem Eintreffen eines Krankenwagens selbst effiziente Hilfe zu leisten.

Werbung