Inform Oberwart: Bühne für den Wahlkampf. Zahlreiche Politiker nutzten die 49. Oberwarter Inform, um Werbung für ihre Parteien zu machen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 05. September 2019 (03:11)
Der Grünen-Spitzenkandidat Werner Kogler bekam von den burgenländischen Grünen Unterstützung bei seinem Messebesuch.
BVZ

Die 49. Inform in Oberwart wurde auch als Wahlkampfbühne genützt. Am Samstag waren Vertreter von drei Parteien in Oberwart, um auf Stimmenfang zu gehen. Bereits am Vormittag hat Christian Drobits (SPÖ), der auf Platz eins der Landesliste kandidiert und den Wahlkreis Süd anführt, auf der Inform den Kontakt zu den Wählern gesucht. Der Rotenturmer will bis zur Wahl am 29. September 30 Orte in 30 Tagen besuchen.

NEOS auf der Inform. Helmut Brandstätter kandidiert auf Platz zwei der Bundesliste.
BVZ

Auch NEOS-Quereinsteiger Helmut Brandstätter hat den Besuch auf der Inform genützt, um auf Stimmenfang zu gehen. Der ehemalige Chefredakteur und Herausgeber der Tageszeitung „Kurier“ kandidiert auf Platz zwei der NEOS-Bundesliste, hinter Spitzenkandidatin Beate Meinl-Reisinger. Brandstätter ist es auf der Inform vor allem um das Thema Bildung gegangen.

Am Nachmittag mischte sich dann auch Grünen-Spitzenkandidat Werner Kogler unter die Besucher auf der Oberwarter Messe. Sein Ziel ist es, die Grünen wieder zurück in den Nationalrat zu führen.