Krippenpfad eröffnet in Pinkafeld

Erstellt am 06. Dezember 2020 | 04:47
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7987295_owz49dmf_pinkafeldkrippe.jpg
Der Krippenpfad wurde durch einige helfende Hände des Krippenvereins mit einer neuen Krippe am Hauptplatz erweitert.
Foto: BVZ
Der Krippenbauverein hat auch heuer wieder einen Krippenpfad organisiert.
Werbung

Der Krippenbauverein mit Georg Renner macht auch heuer wieder die Adventzeit mit einem Krippenpfad in der Innenstadt schöner.

Über 20 Geschäfte und Betriebe haben sich dazu bereit erklärt, dass die Schaufenster mit selbst gebaute Krippen dekoriert und verschönert werden. Dadurch kann man auch in schwierigen Zeiten die künstlerischen Schöpfungen bewundern und vielleicht so selbst kreativ eigene Kunstwerke gestalten. Zusätzlich lädt seit dem ersten Adventwochenende bei der Mariensäule ein neu errichtetes Kunstwerk zu einem Besuch des Hauptplatzes ein.

„Trotz schwieriger Rahmenbedingungen versuchen wir die Adventzeit in Pinkafeld so gut wie möglich und unter Einhaltung aller Bestimmungen zu organisieren“, freut sich Vizebürgermeister Andreas Stumpf über die Mitwirkung der Vereine.

Werbung