Neue Naturparks für 2018 wurden in Rechnitz präsentiert. Neue Broschüre „Naturparkerlebnisse 2018“ gibt Überblick über 182 Angebote im Land. Die Präsentation fand in Rechnitz statt.

Erstellt am 31. März 2018 (05:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7206990_owz13vani_ows_naturparks2018.jpg
Informierten. Engelbert Kenyeri, Tourismuslandesrat Alexander Petschnig, Natur- und Umweltschutzlandesrätin Astrid Eisenkopf und Hubert Reschl stellten das bunte Angebot in den Naturparks für 2018 vor.
BVZ, Vanessa

Sechs Naturparks gibt es im Burgenland. 42 Gemeinden zählen dazu, eine Landesfläche von über 13 Prozent machen diese Parks aus und über 25.000 Teilnehmer sind bei circa 2.000 Touren durch Burgenlands landschaftliche Juwelen jährlich unterwegs.

2018 werden in den sechs burgenländischen Naturparks in Summe 182 verschiedene Naturerlebnisse, an über 560 Fixterminen, von kompetenten Naturparkvermittlern angeboten. Diese Fülle an Erlebnissen wird für Besucher und Interessenten übersichtlich in der neuen Broschüre „Naturparkerlebnisse 2018“ zusammengefasst. Die neue Broschüre wurde im Rahmen einer Pressekonferenz inmitten des Nationalparks Geschriebenstein-Irottkö, beim Vogelturm in der Kindererlebnis Wald- und Vogelwelt Faludital in Rechnitz, vorgestellt.

Erhalten, schützen aber auch erleben dürfen

Den natürlichen und kulturellen Reichtum der burgenländischen Naturparks gelte es zu erhalten, „ohne dabei das Gebiet unter eine Glasglocke zu stellen. Natur soll und muss geschützt werden. Sie soll aber auch genützt und erlebt werden dürfen“, so Natur- und Umweltschutzlandesrätin Astrid Eisenkopf (SPÖ) im Zuge der Pressekonzerenz überzeugt. Tourismuslandesrat Alexander Petschnig von der FPÖ verwies indes auf die „Saisonverlängerung, die durch das vielfältige Angebot in den in Summe sechs Naturparks des Landes zustande kommt“ und betonte auch deren Wichtigkeit für den Tourismus.

Rechnitz Altbürgermeister und Obmann des Naturparks Geschriebenstein-Irottkö, Engelbert Kenyeri, informierte über dessen Entstehung und betonte einmal mehr die Wichtigkeit des grenzüberschreitenden Charakters.

Die neue Broschüre „Naturparkerlebnisse 2018“ kann gratis im Büro der Regionalmanagement Burgenland GmbH in Pinkafeld ( 059010/2473; Mail: naturpark@rmb.at) angefordert werden.