Tage der offenen Ateliertür: Kunst-Comeback gefeiert

Erstellt am 04. Juni 2021 | 05:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Mit dem Event wird seit vielen Jahren im Burgenland das Frühlingserwachen gefeiert, welches man im heurigen Jahr — aufgrund der Coronapause — noch intensiver genoss. Malerei, Grafik, Bildhauerei und Fotografie standen dabei ebenso im Blickpunkt wie Keramik, Objektkunst und Installationen. Die Tage der offenen Ateliertür waren auch Gelegenheit, Kulturgutscheine des Landes beim Kauf von Werken einzulösen, um so Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen.,
Werbung
Werbung