Endlich wieder Stadtfest in Pinkafeld

Erstellt am 29. Juni 2022 | 04:55
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8397000_owz25rosa_stumpf_andeas_pinkafeld.jpg
Pinkafelds Vizebürgermeister Andreas Stumpf.
Foto: zVg
Vergangenes Jahr fand das Stadtfest Pinkafeld in einer kleineren Version statt. Dieses Jahr soll es mit viel Vorsicht wieder in einem etwas größerem Rahmen stattfinden.
Werbung

Es ist weit über die Grenzen der Stadtgemeinde bekannt und beliebt, das traditionelle Pinkafelder Stadtfest. Veranstaltet wird es seit Jahren von der örtlichen jungen ÖVP.

In den vergangenen Jahren entschied sich diese, das Fest aufgrund der Corona Pandemie in einer „Light Version“ zu veranstalten. Dieses Jahr darf das Fest nun endlich wieder etwas größer werden, auch wenn es immer noch eine „Lightversion“ zum frühren Stadtfest sei, heißt es seitens der ÖVP.

Diese rechnet mit rund 1000 Besucherinnen und Besuchern aus Nah und Fern. Dennoch steht die Sicherheit im Vordergrund. Angesichts der Planungsunsicherheit und der Corona Zahlen, entschied die ÖVP daher auch dieses Jahr, das Fest noch nicht in voller Größe abzuhalten. „Auch in Betracht auf die Innenstadtbelebung freuen wir uns aber, dass das Fest überhaupt stattfinden kann“, meint Vizebürgermeister Andreas Stumpf.

Beim Programm für das Fest wurde dieses Jahr, auch um besser planen zu können, auf regionale Künstler gesetzt. Ein Highlight wird der Auftritt der Pinkafelder Gruppe „FLEX darstellen, die die Feiernden mit Austropop versorgen wird. „Alle, egal ob aus Pinkafeld oder von weiter weg, sind natürlich herzlich zu dem Fest eingeladen“, meinte Vizebürgermeister Andreas Stumpf abschließend.

Weiterlesen nach der Werbung