René Pathy aus Siget erhielt Auszeichnung

Erstellt am 15. Februar 2022 | 06:07
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8282680_owz06vani_ows_pathy_rene.jpg
Für René Pathy gehören Jagd, Hege, Naturschutz und Artenvielfalt zusammen.
Foto: Pathy
René Pathy gewinnt für seine geplanten Projekte den „Grand Prix“ der Biodiversität.
Werbung

Also Naturschutz und Artenvielfalt und blablabla ... das liest man ja alles sehr häufig. Gelebt wird es leider noch immer viel zu selten und das in einer Zeit, wo immer mehr Pflanzen- und Tierarten aussterben.

René Pathy aus Siget wiederum, der tut was. Für die Vögel und die Bienen und die Blumen und so weiter. Und das, nicht obwohl, sondern weil er Jäger ist. Weil ihm die Natur und deren Erhalt so am Herzen liegt - und genau deshalb hat der Sigeter ein Projekt für den bislang größten Biodiversitätswettbewerb eingereicht. Aus 240 Einreichungen mit Plänen zum Schutz und Erhalt der natürlichen Vielfalt wurden nun 70 Siegerprojekte ausgewählt - mit dabei: Rene Pathys Projekt.

„Im konkreten möchte ich Biodiversitätsflächen, Blühwiesen, ein kleines Biotop , Nistkästen, Insektenhotels und Steinhaufen für Amphibien errichten“, erklärt Pathy und sagt außerdem: „Wichtig ist mir dabei, dass ich unsere Volksschule im Ort mit einbinden kann, um schon unseren „Kleinen“ zu zeigen, wie wichtig eine Artenvielfalt in unserer Natur ist. Ich habe in den letzten Jahren leider feststellen müssen, dass viele Insekten und Tiere bereits aus unserer Kulturlandschaft verschwunden sind. Genau da möchte ich nun ansetzen, um dem mit meinen Möglichkeiten entgegenzuwirken.“

René Pathy darf sich neben einem Preisgeld für die Umsetzung seines Projektes auch über fachliche Unterstützung freuen: In zwei Onlineworkshops vermitteln erfahren Fachleute Know-how zur optimalen Umsetzung. Auch einen Verein im Ort für mehr Artenvielfalt will Rene Pathy gründen. „Die Unterlagen dafür liegen bereits auf der BH. Ich hoffe, dass sich im Ort noch mehr Leute für den Erhalt unserer Landschaft begeistern lassen, das wär das Allergrößte.“

Werbung