Weltladen in Pinkafeld weicht aus

Durch ein schweres Gewitter ist der Weltladen in Pinkafeld so massiv beschädigt worden, dass das Team an einen neuen Standort übersiedelt ist.

Erstellt am 05. September 2021 | 05:49
440_0008_8167292_owz35dmf_pinkafeldweltladen.jpg
Stefanie Moor, Geschäftsführerin Michaela Krutzler, Margret Dietrich und Fairtrade-Gemeindebeauftrager Eduard Posch im interimistischen Weltladen in der Hauptstraße 4.
Foto: DMF

Seit Montag dieser Woche ist der Weltladen an einem neuen Standort zu finden: in einem kleinen, aber feinen, Laden in der Hauptstraße 4 (zwischen dem Gemüsehändler und Zweirad Fassl) werden in den kommenden Wochen die fairen Waren angeboten.

Anzeige

Gewitter setzte Laden unter Wasser

„In unserem alten Lokal hat ein schweres Unwetter für massive Schäden gesorgt. Deshalb mussten wir ausweichen“, erzählt Geschäftsführerin Michaela Krutzler. Besonders dankbar ist sie für die große Unterstützung zahlreicher freiwilliger Helfer: „Zirka 100 Arbeitsstunden haben zwanzig Freiwillige absolviert, damit wir rasch neu eröffnen konnten.“ Im neuen Geschäft gibt es Lebensmittel und einige ausgewählte Handwerksprodukte. Geöffnet ist Montag, Dienstag von 8.30 bis 12 Uhr, Donnerstag und Freitag von 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Der „alte“ Laden soll im November bezugsfertig sein.