Nachbarschaftshilfe in Zeiten der Corona-Krise. Auch, wenn im Dorf momentan ein wenig Abstand gehalten werden muss, „innerlich rücken die Menschen in meiner Gemeinde Unterkohlstätten immer mehr zusammen“, erklärt Bürgermeister Christian Pinzker.

Von Daniel Fenz. Erstellt am 18. März 2020 (12:08)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Daniel Fenz

Ein großartiges Beispiel liefert dabei die Feuerwehr im Ortsteil Günseck. Diese erledigt seit vergangenen Samstag für ältere, alleinstehende Menschen wichtige Besorgungen wie zum Beispiel Medikamente und Lebensmittel.

Ausweitung auf alle Ortsteile

Dieses Service wurde mittlerweile auf die gesamte Ortschaft ausgeweitet. Auch in den anderen Ortsteilen der Gemeinde Unterkohlstätten wurde das Hol- und Bringservice durch ehrenamtliche Gemeindebürger eingeführt.

„Die Gemeinde Unterkohlstätten rückt in der Krise immer weiter zusammen, ich bin sehr stolz darüber“, sagt Bürgermeister Christian Pinzker.