OBI ohne Bäckerei. 22 Jahre hatte die Bäckerei Varga im Obi Markt Unterwart einen Standort. Jetzt nutzt man die Fläche für Weihnachtsmarkt.

Von Vanessa Bruckner. Erstellt am 27. Oktober 2018 (05:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rasche Lösung gefunden. Wo früher das Brotstadl Milan einen Verkaufsstand hatte, finden Kunden nun die aktuellen Herbst- und Wintertrends inklusive Weihnachtsdeko.
Vanessa

Aufgefallen ist es wirklich jedem Kunden, der den Obi Baumarkt in Unterwart kennt. Und dementsprechend auffallend oft sah man in den vergangenen Wochen ratlose „Da fehlt doch etwas-Blicke“ bei Kunden, die durch die Eingangstür reinkamen.

BVZ

Kein Wunder, schließlich war die Eingangshalle nach über zwei Jahrzehnten plötzlich gähnend leer. Grund dafür: Der Brotstadl Varga, der ebendort einen Standort hatte, zog nach 22 Jahren aus dem Obi Baumarkt aus. „Unser Vertrag mit Obi ist ausgelaufen und wir haben ihn nicht mehr verlängert“, informiert Milan Varga. Die Kundenfrequenz habe nachgelassen, so der Geschäftsmann aus Schachendorf, der noch drei weitere Filialen in Bad Tatzmannsdorf und Güssing betreibt.

Die hinterbliebene Lücke wurde bereits gefüllt, und zwar mit allem, was das Christkind und seine Helferlein brauchen. Seit Kurzem betreibt Obi in der Eingangshalle seiner Filiale nämlich einen Weihnachtsmarkt inklusive aktueller Herbst- und Wintertrends im Bereich Deko.