Pinkafelder Feuerwehrmänner wurden zu Lebensrettern.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 27. Juni 2017 (16:52)
Rettungshubschrauber C16
www.feuerwehr-pinkafeld.at

Im Zuge der geplanten Bergung des in der Vorwoche verunfallten Gefahrgut-Lkw bei Loipersdorf (BVZ.at berichtete) galt es für die Stadtfeuerwehr Pinkafeld einen unerwarteten weiteren Einsatz zu absolvieren.

Die Florianis, die den Brandschutz sowie Schutzanzugträger während der Bergung des mit 27 Tonnen flüssiger Säure beladenen Lkw-Zugs stellen sollten, waren mit vierzehn Mitgliedern zum Einsatz ausgerückt.

Rettungshubschrauber C16
www.feuerwehr-pinkafeld.at

Gerade rechtzeitig trafen diese am Gelände der Raststation Loipersdorf ein, als es dort zu einem medizinischen Notfall kam.

Eine Person hatte im Shop der Tankstelle aus ungeklärter Ursache einen schweren Krampfanfall erlitten. Die Rettungssanitäter der FF Pinkafeld waren sofort zur Stelle und versorgten den Patienten bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers C16, der diesen zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus Oberwart flog. 

Rettungshubschrauber C16
www.feuerwehr-pinkafeld.at