Wegweisend: Operieren im Lastwagen. Das rollende Schulungszentrum von Arthrex parkte vor dem Oberwarter Spital.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 07. Februar 2017 (05:57)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6819563_owz05vani_operationstruck.jpg
Zukunftsträchtig. Der „Operationstruck“ der Firma Athrex machte Halt vor dem Oberwarter Landeskrankenhaus.
Vanessa Bruckner

Der 2,5 Meter breite und 11 Meter lange Truck ist mit zwei arthroskopischen Hightech-Laboren sowie modernster Bildübertragungstechnik ausgestattet.

Mithilfe dieser Technik, ist ein hochwertiges Training an Gelenkmodellen und Humanpräparaten möglich. Weiters können Ärzte, bei laufendem Spitalsbetrieb, ohne zeitaufwendige und kostspielige Anreisen, in dem Trainingslabor ihre Fertigkeiten trainieren.

Zwei Tage lang machte der OP-Truck beim Krankenhaus Oberwart Halt, um den burgenländischen Ärzten ein Trainingslabor für Operationen direkt vor der Haustür bereit zu stellen.