Kaninchenbraten in Mohn…. … gebraten, mit Roten Rüben, Holler und Schupfnudeln, vom Schwarzen Adler in Altenmarkt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. Juni 2019 (02:50)
R. Newman
Kocht in Altenmarkt klassisch regional: Alexander Rehberger.

Zutaten Kaninchen:

4 Stk. Kaninchenrückenfilets

Salz, Pfeffer

40 g Graumohn gemahlen

1 Zweig Thymian

Rote Rüben:

200 g Rote Rüben

Salz, Pfeffer,

etwas Balsamico rot

etwas Walnussöl

2-3 EL eingelegte Hollerbeeren

(je nach Geschmack)

Schupfnudeln:

300 g mehlige Erdäpfeln

20 g flüssige Butter

1 Ei

1 Dotter

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Erdäpfelstärke

Roter Rübensaft zum Einfärben

Zubereitung Kaninchen:

Kaninchenrücken salzen und pfeffern. Thymian zupfen und mit dem Mohn mischen. Kaninchenrücken darin wenden. Butter in einer Bratpfanne zergehen lassen und die Kaninchen vorsichtig von allen Seiten braten. (Achtung! Wenn der Mohn verbrennt, wird er bitter). Kaninchen aus der Pfanne geben und auf einem Teller kurz ruhen lassen. Vor dem Anrichten schräg aufschneiden.

Rote Rüben

Rote Rüben schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel in einen kleinen Topf oder auf ein kleines Backblech geben, salzen, pfeffern mit etwas Walnussöl und Balsamico marinieren und im Ofen bei 150°C weichschmoren. In die geschmorten Roten Rüben den Holler geben und nochmals mit etwas Salz, Pfeffer, Walnussöl und Balsamico abschmecken.

Schupfnudeln

Erdäpfel waschen und mit der Schale weichkochen. Die Erdäpfel schälen, wenn sie heiß sind, und ausdampfen lassen, bis sie noch handwarm sind. Durch die Erdäpfelpresse pressen, die flüssige Butter, Dotter, Ei, Salz, Pfeffer und Muskatnuss beigeben und vorsichtig vermengen. Jetzt etwas Roten Rübensaft und etwas Erdäpfelstärke dazugeben. Den Teig kneten und so lange Erdäpfelstärke beigeben, bis er sich vom Schüsselboden löst. Nun kleine Kugeln vom Teig formen und auf dem Tisch mit der Hand Schupfnudeln wuzeln.

Tipp: Um ganz sicher zu sein, dass der Erdäpfelteig passt, macht man eine „Probeschupfnudel“ und schaut, ob der Teig hält. Wenn nicht, einfach noch etwas Stärke beigeben.