Personalsorgen in Zagersdorf. Trainer Gerald Gollubics muss in den letzten Runden improvisieren.

Von Philipp Frank. Erstellt am 06. November 2019 (02:07)
Frank
Zagersdorf-Trainer Gerald Gollubics muss im Saisonfinish bei der Startaufstellung tricksen.

Die letzten beiden Spieltage muss(te) beim SC Zagersdorf die Starformation ein wenig umgebaut werden. Bei der 3:1-Auswärtsniederlage in Neusiedl fehlten Trainer Gerald Gollubics zwei Stammspieler. Routinier Johann Eisner weilte in Neapel und fehlte ebenso wie Offensivallrounder Lukas Reiff, der seine Sperre absitzen musste. Auch am letzten Spieltag wird es nicht besser. Zwar kehren Eisner und Reiff wieder in die Anfangsaufstellung zurück, dafür fehlen im Heimspiel gegen den Tabellenführer Hornstein aber zwei andere Mannschaftsstützen.

Operationstermin steht schon länger fest

Mihael Novakovic sah in Neusiedl wegen Torraubs (Handspiel) die Rote Karte und muss ebenso zuschauen wie Jan Javorski. Der Offensivspieler wird am Donnerstag an der Hand operiert. „Das ist ein geplanter Eingriff, leider aber schon am Donnerstag. Er bekommt dann einen Gips und wird länger ausfallen. Wir wünschen ihm für die Operation aber alles Gute“, so Coach Gollubics.