SC Eisenstadt: Comeback mit Ehrengästen. Der SC Eisenstadt kehrt nach zehnjähriger Pause auf die Fußballbühne zurück.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 08. August 2018 (03:35)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7338042_nsd32st_goerz_3sp.jpg
SC Eisenstadt-Obmann Chris Görz hofft auf viele Zuschauer beim Start gegen Purbach. Er darf sich auch auf viele Ehrengäste freuen, die sich für das SCE-Comeback angekündigt haben.
Steigs

Am Samstag, den 18. August, um 17 Uhr, ist es soweit: Der SC Eisenstadt startet nach zehnjähriger Abstinenz vom heimischen Fußball wieder ein (lang erwartetes) Comeback.

Im Heimspiel gegen Purbach (gespielt wird in Schützen) hofft der SCE auf reges Zuschauerinteresse und auf einen gelungenen Start in die Saison. „Wir fiebern dem Auftakt schon extrem entgegen“, so ein euphorischer SCE-Obmann Christopher Görz.

Arbeiten auf der Anlage voll im Gange

Einige hunderte Fans werden zum Saisonstart erwartet, darunter werden sich auch zahlreiche prominente Namen tummeln. Etwa Landeshauptmann Hans Niessl, Eisenstadts Bürgermeister Thomas Steiner, Trainerlegende Paul Gludovatz sowie die Bundesliga-Coaches Oliver Lederer und Robert Weinstabl haben sich unter anderem angekündigt. „Wir wollen mit unseren Besuchern ein tolles Fest feiern“, so Görz.

Die Arbeiten auf der Anlage in Schützen laufen ebenfalls auf Hochtouren. Derzeit wird in der Kantine, den Sanitäranlagen und den Kabinen Hand angelegt. Des weiteren wird noch ein großzügiger VIP-Bereich eingerichtet, die Trainerbänke werden saniert und eine Lautsprecheranlage installiert.