Rotpuller ist Hanak-Nachfolger. Der SC Trausdorf trennte sich von seinem Coach. Ein alter Bekannter hilft aus.

Von Martin Plattensteiner. Erstellt am 05. April 2018 (14:49)
BVZ
Trausdorf trennte sich von Viktor Hanak (li.) und setzt nun auf Christian Rotpuller (rechts).

Die Spatzen pfeifen viel und lang von den Dächern. Dass Viktor Hanak, einst Spieler, dann Spielertrainer und seit Beginn der Saison 2017/18 nur mehr als Coach im Einsatz, nicht immer fest im Sattel sitzt, wurde stets getuschelt.

Nach zwei Pleiten zum Rückrundenauftakt in Serie, bot Hanak seinen Rücktritt an. Dieser wurde von Obmann Günther Guszich zunächst abgelehnt. Es muss erwähnt werden, dass Guszich "nur" einer von drei Obmännern ist. Nun kam es zur Schubumkehr der Gedanken.

"Uns ist das nicht leicht gefallen", so Guszichs Statement zur Hanak-Entlassung. "Es war aber wichtig, dass etwas Abstand gewonnen wird." Hanak würde dem Verein erhalten bleiben, sein Spielerpass gilt für den SC Trausdorf. In der Reserve spielte er noch, für die Erste könnte der fitte Ex-Coach in Notfällen eine Lösung sein.

Neuer Mann auf der Kommandobrücke ist Christian Rotpuller. Er, der den Klub kaum wie ein anderer kennt, soll retten, was zu retten ist. "Definiertes Ziel gibt es jetzt keines", so Guszich weiter - in der Hoffnung, dass man das Feld von hinten aufrollt und ganz oben landet. Dazu traf es sich noch, dass Rotpuller vor rund einer Woche "sein Kapperl" bei 2. Liga Mitte-Schlusslicht ZSP 7023 geworfen hatte.