Trausdorfer Umbau hat begonnen. In Trausdorf bleibt kein Stein auf dem anderen. Spielertrainer Goran Batar ist gefordert.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 03. Juli 2019 (02:58)
Alexander Kampitsch wieselt in Zukunft nicht mehr die Außenbahn für den SC Trausdorf ab. Der Angreifer wechselt zum SC Eisenstadt.
Plattini

Täglich grüßt das Murmeltier – in Anlehnung an den Film, wo der Hauptdarsteller täglich den selben Alltagsablauf erleben muss, finden sich die Trausdorfer halbjährlich wieder. Auch in diesem Sommer wird die Mannschaft komplett umgekrempelt. „Hompl und ich“, übt sich Spielertrainer Goran Batar in leichtem Galgenhumor und stellt fest, dass außer Stefan Hombauer kein Stammspieler des Vorjahres mehr da ist.

Stefan Reinhalter und Andi Walzer sind in St. Georgen, Mirza Sejmenovic, Manuel Barilits und Sebastijan Maric in Klingenbach, Christian Kovacs nach Rust, Philip Marenich nach Loipersbach, Fabian Leeb nach Wimpassing und Alexander Kampitsch zum SC Eisenstadt. Das Umkrempeln hat voll begonnen.

Batar erhält neue Tormänner. Manuel Niehrig kommt aus Draßmarkt, Robert Gregull aus der AKA, wo er im U16-Team war. Stefan Hahnekamp und Nedo Maksimovic holte man aus St. Georgen, Istvan Varga aus Retz, David Lenchardt aus der Slowakei und Nikola Tadic (Rust). Mit Lukas Hutta hatte man einen weiteren Legionär an der Angel. Der Ex-Klingenbacher entschied sich aber für Konkurrent Gattendorf. „Das wird ein hartes Stück Arbeit“, so Batar.