Warriors-Sieg gegen „Lieblingsgegner“. Am Wochenende holten alle drei Mannschaften des BBC Nord auswärts einen Sieg gegen die Neusiedler Störche.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 01. März 2017 (02:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kampfbetont. Im Schlager Storks (r.) gegen Warriors werden wieder einige hitzige Duelle erwartet.
Christopher Schneeweiß

Bei den Begegnungen zwischen den Teams aus der Landeshauptstadt und den Neusiedler Störchen ist stets für Stimmung gesorgt — so auch am Wochenende. Gleich drei Altersgruppen des BBC Nord matchten sich beim Nordburgenländer-Derby: Die U14-Dragonz, die U19-Dragonz und die Landesliga-Mannschaft, die Warriors.

Bei den Herren ging es bereits um eine Vorentscheidung für den Einzug in die Play-offs. Die Eisenstädter hielten dem Druck stand und erkämpften „im Storchennest“ einen 46:77-Sieg, zur Halbzeit trennten die Teams bereits 15 Punkte. Nach einer kurzen Schwächephase im dritten Viertel fanden die Warriors wieder ins Spiel, zum Zittern um den Sieg konnten die Neusiedler die Warriors aber zu keinem Zeitpunkt bringen.

Auch die U19-Mannschaft der Dragonz machte beim 41:84-Sieg schon früh den Sack zu und deklassierte die Jungen Störche mit mehr Punkten Vorsprung, als die Neusiedler überhaupt erspielten. Die Chance auf den zweiten Tabellenplatz ist damit weiter am Leben, hängt aber auch von der Leistung der Mattersburger Rocks ab.

Für den dritten Sieg am Sonntag sorgte die U14-Mannschaft des BBC Nord, die mit einem Endstand von 52:61 am härtesten um den Sieg kämpfen musste.