Deutschland-Auftritt der Margarethener Läufer top. Bei 47.000 Startern im Feld des Berlin-Marathons lief der SVM-Läufer Franz Weixelbaum auf Platz 640.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 02. Oktober 2019 (02:39)
BVZ
Im Ziel. Franz Weixelbaum wurdesechstbester Österreicher.

Bei einem Rekordstarterfeld von fast 47.000 Läufern waren mit David Handl und Franz Weixelbaum zwei Langstreckenläufer des SV Waha fix&fertig St. Margarethen dabei. Für Weixelbaum, der bereits zum sechsten Mal am Start steht, ist Berlin eine Art zweites Wohnzimmer. Für Handl war es dagegen der erste Start bei einem Event dieser Größenordnung.

Bei leichtem Wind und anfangs trockenen Verhältnissen setzte sich das qualitativ und quantitativ stark besetzte Starterfeld in Bewegung. Weixelbaum startete mit ambitionierter Pace, nach 1:19 Stunden erreichte er die Halbmarathonmarke. Auch der einsetzende Regen konnte den SVM-Läufer nicht stoppen.

Auch Handls Plan funktionierte, mit gleichbleibender Geschwindigkeit absolvierte er die erste Hälfte in 1:34 Stunden. Beide Läufer zeigten sich in Top-Form und hielten auch in Hälfte zwei ihr Tempo. Weixelbaum verlor zwar gegen Ende noch ein wenig Zeit, war aber mit seiner Endzeit von 2:43:19 Stunden hoch zufrieden. Damit belegte er Rang 640 und wurde sechstbester Österreicher. Handl überquerte die Ziellinie nach 3:09:58 Stunden.