Eisenstädter BSV Pegasus räumte bei Landesmeisterschaften ab

Erstellt am 27. Juni 2022 | 02:48
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8394407_eis25fs_billard_3sp.jpg
Erfolgsfamilie. Die vier Bitriol-Geschwister zeigten bei den Landesmeisterschaften auf.
Foto: zVg
Bei den Landesmeisterschaften im Pool-Billard führte kaum ein Weg am Eisenstädter Verein vorbei.
Werbung

Größter Abräumer der Landesmeisterschaften war Johann Schernthaner, der bei den Senioren in den Disziplinen 14/1 endlos, 8er-Ball und 9er-Ball triumphierte und im 8er-Ball auch den Sieg in der Allgemeinen Klasse holte. In den Disziplinen 14/1 endlos, 10er-Ball und 9er-Ball war Vereinskollege Patrick Butora erfolgreich.

Barbara Bitriol räumte bei den Männern ab

Barbara Bitriol erspielte heuer im 10er-Ball Bronze bei den Männern, nachdem ihre Titelsammlung bei den Damen seit letztem Jahr komplett ist.

Allgegenwärtig war der Name Bitriol in den Nachwuchsklassen, wo die vier Kinder von Barbara Bitriol an den Start gingen. Ralph Bitriol siegte in der Altersklasse U19 im 9er-Ball und 10er-Ball, Erik Bitriol holte in der U17 die Goldmedaille im 8er-Ball.

Ebenfalls Gold sicherte sich Jörg Bitriol in der U15 in der Disziplin in 14/1 endlos. Julia Bitriol, die jüngste der vier Geschwister, holte bei ihrem ersten Antreten im 9er-Ball die Bronzemedaille.