Nächster Schritt für Muvahhid Koc

Erstellt am 01. Juli 2022 | 02:24
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8401481_eis26matz_boxen2_3sp.jpg
Zielstrebig: Muvahhid Koc (r.) arbeitet aktuell hart an seiner Karriere, die im Oktober mit dem nächsten Höhepunkt (Ranglisten-Kampf) weitergehen soll.
Foto: BVZ
Boxteam Reiterer Eisenstadt-Athlet Muva Koc hat seine Verletzung überwunden. Zuletzt gab es ein Sparring mit Profiboxer Kim Poulsen.
Werbung

Eine Verletzung stoppte in den vergangenen Wochen den aufstrebenden Boxer Muvahhid Koc, der im Mai eigentlich bereits einen weiteren Kampf bestreiten hätte sollen und schon auf der Fightcard eines Events stand.

Jetzt ist der 27-Jährige wieder zurück. Im Rahmen der Nachwuchsveranstaltung des Burgenländischen Amateur Boxverbandes gab er sein Comeback in Form eines Sparring-Duells mit dem dänischen Profi Kim Poulsen, der in europäischen Ranglisten bereits auf Rang eins aufschien und weltweit auf Platz elf.

440_0008_8401480_eis26matz_boxen1_3sp.jpg
Eingespielt. Muva Koc und Trainer Werner Lederhas haben in den nächsten Wochen noch viel vor. Schritt für Schritt soll es die Ranglisten rauf gehen.
Foto: BVZ

Trainer Werner Lederhas zog zufrieden Bilanz: „Es war ein gelungenes Sparring. Für uns und für Poulsen ist dies eine tolle Kooperation. Kim wird auch gewisse Trainingseinheiten bei uns im Athletics Reiterer Fitnessstudio absolvieren. Das sind jetzt hervorragende Bedingungen für die kommenden Aufgaben.“ Und die sollen demnächst stattfinden.

Motiviert und fokussiert geht man jetzt Richtung Ranglisten-Kampf – der soll im Oktober über die Bühne gehen. „Da sind wir derzeit am Planen, konkret können wir noch kein Datum nennen, aber wir arbeiten mit Hochdruck daran“, so ein optimistischer Coach Lederhas.