Sauerbrunn: Kommt Reinisch aus Siegendorf?

Erstellt am 26. November 2022 | 02:34
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8532085_mat47matz_reinisch.jpg
Mögliche Verstärkung. Philipp Reinisch (l.) könnte im Frühjahr für Bad Sauerbrunn auf Torjagd gehen.
Foto: Martin Ivansich
Bad Sauerbrunn sucht derzeit intensiv nach der einen oder anderen Verstärkung, speziell in der Offensive liegt der Fokus des Kurort-Klubs.
Werbung

Beim SC Bad Sauerbrunn wird derzeit am Kader für die Rückrunde gebastelt. Da soll es zumindest die eine oder andere Adaptierung geben, wie Obmann Gerhard Kern bestätigt: „Wir haben einen kleinen Kader und einige Langzeitverletzte. Da muss man nun auch reagieren.“

Vor allem im Offensivbereich soll neues Personal kommen, da besteht aus Sicht des SCBS Handlungsbedarf. Und ein Name heizte zuletzt die Gerüchteküche an.

Philipp Reinisch, der bei Siegendorf im Herbst nicht wirklich zum Zug kam, soll nun in Bad Sauerbrunn landen. Bestätigen wollte Kern einen fixen Transfer des Angreifers noch nicht, verriet nur so viel: „Reinisch ist ein Thema für uns.“

In den kommenden Tagen sollen jedenfalls weitere Gespräche stattfinden, Bad Sauerbrunn blickt aktuell genau auf den Markt, will sich noch vor Weihnachten mit frischen Kräften einigen. Danach geht es dann am 6. Jänner zum Forchtensteiner Rosalienpokal in die Mattersburger Sporthalle, bevor dann die konkrete Rückrunden-Vorbereitung beginnt.