Siegendorfer zeigten ordentliche Reaktion. Neo-Trainer Josef Kühbauer war mit dem ersten Auftritt seiner Elf beim 4:2-Heimsieg gegen Parndorf sehr zufrieden.

Von Philipp Frank und Philipp Frank. Erstellt am 18. September 2019 (02:56)
Frank
Siegendorf-Coach Josef Kühbauer zeigte sich nach dem 4:2-Sieg über Parndorf happy.

NOEN

Am Montag der Vorwoche übernahm Josef Kühbauer das Trainerzepter beim ASV Siegendorf von Michael Porics. Viel Zeit hatte der Neo-Coach aber nicht, um viele Umstellungen zu machen.

„In zwei Einheiten kann man noch nicht viel bewegen. Ich möchte mich aber bei meinem Vorgänger bedanken. Die Mannschaft ist in einem Topzustand. Ich denke, dass wir den Zuschauern eine gute Partie geboten haben. Die Spieler haben auch alles so umgesetzt, wie wir uns das vorgenommen haben“, so Josef Kühbauer in einer ersten Reaktion.

In den ersten Tagen nach seiner Übernahme folgten zahlreiche Einzelgespräche mit den Kickern. „Er hat mit jedem Einzelnen gesprochen und vor allem wieder alle motiviert. Das hat man beim Auftritt gegen Parndorf gesehen. Wir haben wieder Leidenschaft, Biss, Wille und Einsatz gezeigt. Das haben wir in den letzten Wochen ein wenig vermissen lassen“, so Sektionsleiter Harald Mayer.

Nun soll die Formkurve auch in Ritzing weiter nach oben gehen. Nach dem 5:2-Debakel in Deutschkreutz gehen die Siegendorfer sicherlich mit der breiteren Brust in dieses Spitzenspiel der Burgenlandliga am Samstagabend im Sonnenseestadion.