Weiter Verletzungspech in Siegendorf: Markic fällt aus. Goalgetter Dragan Markic bleibt vom Verletzungspech verfolgt. Eine Bandscheiben-Operation ist notwendig.

Von Philipp Frank. Erstellt am 02. Oktober 2019 (02:55)
BVZ
Einige Male musste Dragan Markic wegen Bandscheiben-Problemen heuer schon pausieren.

NOEN

Die Verletzungsmisere beim ASV Siegendorf scheint kein Ende zu nehmen. Während Langzeitverletzter Andreas Dober nun den Gips schon runter bekommen hat, wird er nicht vor dem Rückrundenstart fit sein. Er absolviert schon brav seine Einheiten mit dem Physiotherapeuten.

Auch Julian Salamon ist nach seinem Außenbandeinriss wieder voll im Aufbau. „Auch er spult sein Programm mit dem Physio herunter und wird vermutlich in zwei Wochen wieder voll ins Training einsteigen können“, berichtete Siegendorfs Sportlicher Leiter Harald Mayer.

Da gibt es aber auch noch einen dritten Dauerpatienten. Der Klingenbacher Dragan Markic hat seit seiner Ankunft Probleme mit den Bandscheiben, die ihn immer wieder zu längeren Pausen zwangen. So auch in den letzten beiden Wochen. Nun reichte es aber dem Stürmer. „Ich war bei einem Arzt in Sankt Pölten und werden in ca. 14 Tagen operiert. Dann sollten die Schmerzen endlich weg sein“, so Dragan Markic.

Nach dem Eingriff muss sich auch er einer zwei- bis dreimonatigen Physiotherapie unterziehen. „Die Herbstsaison ist damit gelaufen. Ich hoffe, dass ich wieder in die Rückrunden-Vorbereitung einsteigen kann“, so der 28-Jährige. An die Alternative wie ein Karriereende will er gar nicht denken.