Ruster Segler auf der Donau erfolgreich

Erstellt am 09. September 2021 | 01:41
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8173837_eis36fr_segeln_rust1_3sp.jpg
Im letzten Rennen holte sich das „boats2sail Racing Team“ aus Rust mit einer beeindruckenden Leistung wieder den ersten Platz zurück.
Foto: zVg
Das „boats2sail Racing Team“ aus Rust holte sich auf der Neuen Donau die Goldmedaille.
Werbung

SEGELN Kürzlich ging die European Club Championship auf der Neuen Donau in Wien über die Bühne. Insgesamt gingen acht nationale als auch internationale Teams an den Start. Gesegelt wurde auf den Sunbeam 22.1 Segelbooten. Eine Crew setzte sich aus vier Leuten pro Boot zusammen.

Sieger der Club-Europameisterschaft wurde das in Rust ansässige Team „boats2sail Racing Team“. Die ersten drei Wettkampftage konnte sich das „boats2sail Team“ durch konstante Rennen mit Platzierungen im oberen Drittel einen guten Vorsprung erarbeiten.

Aufgrund eines Materialfehlers im ersten Rennen des letzten Tages musste das Team als Letzter durchs Ziel gehen, wodurch die Ruster zwischenzeitlich den ersten Tabellenplatz abgeben mussten. Die Spannung blieb bis zum letzten Race aufrecht. In der letzten Wettfahrt des Events segelte das „boats2sail-Team“ gegen die direkte Konkurrenz, gegen die sich das junge Team schlussendlich doch sehr deutlich durchsetzten konnte, das Rennen gewann und sich somit den Europameister Titel sicherte.

Als Nächstes steht für das burgenländische Team das Finale der österreichischen Segelbundesliga am Wolfgangsee an.