Lustiger Trainingsauftakt bei St. Margarethen. Im Greabochstadion ließ sich Trainer Roman Fennes einiges einfallen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 24. Mai 2020 (03:10)
Auch beim Fußballgolf machten die Kicker um Gerhard Karner (l.) eine gute Figur und hatten bei den lustigen Ballübungen auch sichtlich Spaß.
BVZ

NOEN

30 Spieler fanden sich zur ersten Trainingseinheit im Sankt Margarethener Greabochstadion am Freitag ein. „Sensationell“, schwärmte SVM-Coach Roman Fennes, und fügte an: „Alle machen es unentgeltlich. Da sieht man, wie die Burschen auf den Ball brennen.“ Der Betreuer ließ sich für seine Kicker etwas Originelles einfallen.

Auf drei Parcours zu je zehn Spielern pro Spielhälfte des Haupt- und Trainingsplatzes mussten die Fennes-Schützlinge lustige Übungen wie Fußballgolf oder Jonglieren meistern.

„Eigentlich war es nur ein reines Techniktraining mit einem gewissen Spaßfaktor verpackt. Im Moment kann man nur versuchen, etwas Gaudi reinzubekommen“, so der Sankt Margarethener Coach, der bis 20. Juni zwei- bis dreimal die Woche trainieren will, ehe es dann in eine zweiwöchige Pause geht.

„Das wäre der Plan, sollten wir mit September wieder Meisterschaft spielen können.“

Auch auf dem Transfersektor will man noch handeln. „Ein Offensivspieler soll noch kommen. Am besten ein Allrounder, da auch Philipp Reinisch demnächst zum Bundesheer muss.“