Widder und Hornof erneut Clubmeister. Wie im Vorjahr holten Veronika Hornof und Stefan Widder den Titel. Auch Polizeigolfer luden zum Turnier.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 04. September 2020 (01:23)
Erfolgreich. Horst Lorenz, Alexander Hornof, Martin Opitz, Clubmeister Stefan Widder, Clubmeisterin Veronika Hornof, Irene Wiedermann und Golfclub-Präsident Holger Stefanitsch (v.l.).
BVZ

Bei Sonne und starkem Wind matchten sich am Samstag die Lokalmatadore um die begehrten Clubmeistertitel. Gespielt wurden zwei Runden, Sieger war der Spieler mit den wenigsten Schlägen.

Bei den Herren war wie im Vorjahr Stefan Widder der erfolgreichste Golfer, ihm gelang die Titelverteidigung mit einer Par-Runde und einmal sechs Schlägen über Par (150 Schläge). Widder deklassierte den Vize-Meister Alexander Hornof gleich um neun Schläge. Eng ging es dagegen bei den Damen zu: Christiane Urban und Veronika Hornof mussten beide mit 185 Schlägen ins Stechen, wo sich ebenfalls die Titelverteidigerin, Veronika Hornof, durchsetzte.

Um die Meistertitel wurde aber in mehreren Kategorien gespielt. Bei den Masters kürten sich Routinier Martin Opitz und Elfriede Gregor zu Clubmeistern. Bei den Senioren setzten sich Fritz Kern und Brigitte Altmann durch, in der Kategorie Mid-Am holten Timea Gostzola und Clubmeister Stefan Widder den Titel. Lukas Pigisch darf sich seit Samstag Nachwuchs-Clubmeister nennen.

Polizeisportler golften um den Sieg

Vergangene Woche stand auch das Turnier der Sektion Golf des Polizeisportvereins Burgenland am Kalender. Den Ton gaben dort aber die Gäste an, der Sieg ging an Michael Leidenfrost vom GC Frühling. Bester heimischer Golfer war Sektion Golf-Gründer Friedrich Reinprecht als Vierter, er verpasste das Podest nur um einen Punkt.