Ileana wieder als Trainer. In Breitenbrunn vertraut man ab sofort auf das Coaching von Gigi Ileana.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 30. November 2016 (02:28)
BVZ, Plattin
Der Ball ist freigegeben. Gigel „Gigi“ Ileana gibt als Trainer ein Comeback. Er soll den SC Breitenbrunn aus der Abstiegszone führen. Damit seine Spieler auch wirklich fit für das Rückrunden-Vorhaben sind, startet er bereits am 6. Jänner mit der Vorbereitung. Seine guten Kontakte am internationalen Spielermarkt möchte der Neo-Coach nutzen, um den einen oder anderen Spieler zu verpflichten. Lubomir Kordanic ist bereits weg, Ivan Buchel geht – Gerüchten zufolge – nach Nickelsdorf. Fix ist aber nix.

Einfach ist die Sache nicht – der SC Breitenbrunn steht mit dem Rücken zur Wand, der Abstiegskampf ist Thema Nummer Eins.

Trainer Josef Werdenich wurde drei Runden vor Ende der Herbstmeisterschaft entlassen, Interimscoach Kurt Behringer holte aus drei Partien überlebenswichtige sechs Punkte. Eben dieser Behringer streckte seine Fühler aus und kontaktierte einen seiner Ex-Sportkameraden.

Gigi Ileana (unter anderem als Trainer in Ritzing, Neufeld und Oslip aktiv) sagte nach kurzer Bedenkzeit zu. „Die Truppe ist in Ordnung. Zwei oder drei Spieler wollen wir aber schon holen“, so der Neo-Coach. Ihm ist bewusst, dass man ab sofort gegen den Abstieg spielt. „Sechs oder sieben Siege sind notwendig“, meint Ileana selbstbewusst. „Ich werde die Mannschaft sowohl bei Laune halten als auch bei der Ehre nehmen.

Die Jungs sollen beweisen, was sie wirklich drauf haben.“ Trainingsstart ist bereits am 6. Jänner.

Mit der nötigen Portion an Kondition will man den Klassenerhalt schaffen. Auch vom Spielsystem her will Ileana einiges umkrempeln. „Bisher war das defensive Verhalten das Um und Auf. Ich will offensiv variabler sein als bislang.“