Eisenstadts Schüler-Judoka sind zurück am Podest. Bei den Landesmeisterschaften zeigte der Judoklub Eisenstadt sein Potenzial.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 22. Mai 2019 (02:41)
BVZ
Teamgeist. Der Judoklub Eisenstadt um Trainer Karl Drexler holte vier Goldene, sechsmal Silber und zweimal Bronze bei den Landesmeisterschaften.

Eine Auswahl des Judoklubs Eisenstadt war bei den Schüler Landesmeisterschaften im Judo in Mattersburg am Start, insgesamt kämpften 94 Kids und Jugendliche aus acht Vereinen um die Titel.

Gleich drei Judoka aus der Landeshauptstadt schnappten sich den Landesmeistertitel: Stefan Molnar setzte sich im U12-Bewerb bis 46 Kilogramm durch, Daniel Wenzel entschied den U12-Bewerb für sich und in der Klasse U16 bis 60 Kilogramm ging der Sieg an Lukas Neeb. Auch bei den Mädchen ging die Goldene an den Judoklub Eisenstadt, Katharina Waldherr kürt sich zur U14-Meisterin.

Die 13 Starter aus Eisenstadt holten neben den vier Goldenen auch noch sechs Silberne durch Fabian Makusovich, Lorenz Rokob, Nico Reinprecht, Elias Rokob, Klaudia Stoiber und Viktoria Kaiserseder. Auch Gregorio Do Carmo Mathis-Etienne, und Clemens Stöckl trugen sich als Drittplatzierte in die Medaillenränge ein.