LIDL-Schullauf auf neuem Kurs

Nach Fußgängerzone und Schlosspark siedelte das Laufevent mit über 500 Schülern auf die Leichtathletikanlage um.

Erstellt am 10. Oktober 2021 | 01:22
440_0008_8200236_eis40wp_lidl_schullauf.jpg
Großer Andrang. Der LIDL Schullauf wurde heuer erstmals auf der Eisenstädter Leichtathletikanlage ausgetragen.
Foto: zVg

Vergangenen Mittwoch gingen über 500 Schüler aus dem Burgenland beim burgenländischen Vorausscheidungslauf für den LIDL Schullauf an den Start. 200 Starter kamen dabei aus den heimischen Volksschulen.

„Es war für die Kinder ein Erlebnis, wieder unter Wettkampfbedingungen zu laufen. Es ist wichtig, die Kinder wieder zu Wettkämpfen zu animieren“, betont Schullauf-Projetkleiter Wolfgang Eckel.

Bei den jüngsten Läuferinnen holte Lisa Wurm vor Elsa Zeiringer (beide VS Siegendorf) Gold und Silber. Bei den Burschen holte ihr Schulkollege Maximilian Springsics den dritten Platz. Bei den Jahrgängen 10/11 holte Larissa Ivantschitz vom Gymnasium der Diözese Bronze, bei den Burschen siegte Raphael Morawitz vor Felix Ahorn (beide Theresianum). Wie ihre Schwester holte auch Victoria Ivanschitz Bronze in der Altersklasse 08/09. Ebendort siegte auch der frischgebackene Mehrkampf-Meister Max Baxa (Gymnasium der Diözese) mit elf Sekunden Vorsprung. Eine Altersgruppe darüber lief Bianka Gager vor ihrer HAK-Kollegin Melanie Artner auf Platz zwei. Auch im Jahrgang 06/07 siegte mit Jonas Butter (Gymnasium der Diözese) ein Läufer aus dem Bezirk, das Stockerl komplettierten Julian Grünwald und Tim Schindler (beide NMS Siegendorf).