Rekordlaune im Mittsommer: LT Burgenland-Trio zeigte auf

Erstellt am 22. Mai 2022 | 02:42
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8358349_eis20fs_laufteam_3sp.jpg
Alles paletti. Caroline Bredlinger, Carina Strohmayer-Dangl und Anna Leser (v.l.) brachten durchwegs gute Leistungen und verließen Wien mit einem Lächeln.
Foto: BVZ
Beim Mid Summer Track sorgten Caroline Bredlinger und Anna Leser für neue U23-Landesrekorde.
Werbung

Der Mid Summer Track in Wien markierte am vergangenen Samstag den Saisonstart der Austrian Top Meeting-Serie. Drei Athletinnen des Laufteams Burgenland Eisenstadt nutzten dabei die Möglichkeit, sich von der starken internationalen Konkurrenz beflügeln zu lassen.

Caroline Bredlinger startete mit einer schnellen Runde in den 800-Meter-Bewerb, erreichte das Ziel in 2:08,64 Minuten und stellte damit einen neuen BLV-U23-Rekord auf. Das gelang auch Anna Leser über 5000 Meter in einer Zeit von 17:43,16 Minuten. Der Bewerb wurde auch als Staatsmeisterschaft gewertet, Leser klassierte sich als Fünfte.

Catherina Strohmayer-Dangl, die mit einer schweren Krankheit lange ausgefallen war, lief die 400 Meter erstmals wieder in unter einer Minute. Für die 18-Jährige waren die letzten Wochen nicht nur sportlich eine Belastungsprobe. Die Neufelderin maturiert heuer und wird demnächst die mündlichen Prüfungen absolvieren.

Obfrau und Trainerin Uschi Bredlinger ist zufrieden: „Es war ein ausgezeichneter Saisonstart für unsere Athletinnen.“