ASV Siegendorf bewies für Nico sein großes Herz. Der Burgenlandliga-Winterkönig spendete 1.000 Euro für einen schwer erkrankten jungen Rapid-Fan.

Von Philipp Frank. Erstellt am 18. Dezember 2019 (02:55)
Kapitän Markus Ehrenhöfer, Präsident Peter Krenmayr, Spenden-Initator Andi Dober, Obmann Stefan Strommer und Roman Tullis (v.l.) präsentierten den Scheck mit der Spende.
BVZ

NOEN

Nicht nur kurz vor Weihnachten zeigte man sich beim ASV Siegendorf spendabel. Spieler und Vorstand des Burgenlandligisten haben 1.000 Euro gesammelt und diesen Betrag dem elfjährigen Rapid-Fan Nico gespendet. Präsident Krenmayr hat den Betrag zwischenzeitlich auf das Spendenkonto für den schwer erkrankten Fußballfan überwiesen.

„Wir wünschen ihm vom Herzen alles Gute und viel Kraft und wollen einen kleinen Beitrag dazu leisten, sein schweres Schicksal etwas zu erleichtern“, so der Siegendorfer Vereinsboss zur Spendenaktion.

Auf dem Transfermarkt will der Winterkönig der Burgenlandliga erst im Jänner 2020 wieder zuschlagen. „Wir sind natürlich in Verhandlungen mit einigen Spielern (defensiv und offensiv), aber wir werden nichts vor Jänner fixieren. Das haben wir uns als Ziel gesetzt, wir wollen ruhige Feiertage verbringen und dann wieder loslegen“, so Sektionsleiter Harald Mayer.