Zu Gast beim Wakeboard-Weltmeister in Klingenbach. Die besten Wakeboarder des Landes gastierten auf der Anlage in Klingenbach

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 29. Juli 2020 (16:55)
Stylisch. Die besten Wakeboarder Österreichs matchten sich bei Gerald Maurer in Klingenbach.Der Chef ging auch selbst ans Werk.
zVg/Krikula

Die Extremsportart Wakeboarden ist mittlerweile auch im Burgenland heimisch. Bei den Staatsmeisterschaften in Klingenbach matchte sich auch erstmals die nationale Elite um den Sieg.

Auf der Anlage des ehemaligen Weltmeisters in der Mastersklasse 30+, Gerald Maurer, dem „Wakeground“ an der ungarischen Grenze, starteten im Rahmen des Auftaktevents des Wakeboard Cups auch die österreichischen Staatsemeisterschaften. Gefahren wurde dabei ein „cable-event“, ein Lift zieht dabei die Athleten über den Kurs, wo die Wakeboarder auf den verschiedenen Rampen und Rails — den „obstacles“ — ihre besten Tricks auspacken und versuchen Fans und Jury für sich zu gewinnen.

Für Organisator Maurer war das Event in Klingenbach ein voller Erfolg: „Ich wollte schon seit der Eröffnung im August 2017 einen Contest hier austragen, die Anlage hat es verdient, dass sie mehr Leute kennenlernen.“ Auch das Zuschauerinteresse war groß, etwa 300 Leute schauten sich das Spektakel in der Grenzgemeinde an. „Ich bin echt dankbar dafür, dass auch viele Klingenbacher zum ersten Mal vorbeigeschaut haben“, so der Organisator, der auch selbst das Board anschnallte — den Bewerb der Herren über 30 Jahre entschied er sogar für sich.

Zukünftig will der Wiener Organisator — „nach der erfolgreichen Premiere“ — öfters Contests nach Klingenbach holen. Neben nationalen Spitzenevents will Maurer auch die internationale Szene in den kommenden Jahren ins Burgenland locken.

Burgenländische Wakeboarder konnten bei den Staatsmeisterschaften allerdings nicht um den Sieg mitreden. „Einige Stammgäste waren aber am Start und haben erstmals Contest-Erfahrung sammeln können“, so Maurer. Für die heimischen Freunde des Wakegrounds gibt es auch diesen Samstag wieder Programm: Beim „grill and chill“ wird ab 14 Uhr in Klingenbach mit DJ-Begleitung gegrillt und gesurft.