Neuer Keeper steht auf der Wunschliste. Stürmer Thaci und Goalie Karalic verlassen den Klub. Mit Dejan Lukic wurde ein Goalgetter zum SV Leithaprodersdorf geholt.

Von Philipp Frank. Erstellt am 14. Mai 2021 (02:11)
Florent Thaci und der SV Leithaprodersdorf gehen im Sommer getrennte Wege.
Philipp Frank, Philipp Frank

Florent Thaci wird künftig nicht mehr für den SV Leithaprodersdorf auf Torjagd gehen. Der Stürmer will aus privaten und beruflichen Gründen kürzertreten und kann nicht mehr so oft zum Training kommen. Eine Rückkehr zu seinem vorigen Verein Weißenbach steht möglicherweise im Raum.

„Er hat auch noch andere Angebote“, bestätigte Leithaprodersdorf-Trainer Peter Benes, der seinen Goalgetter nur ungern ziehen lässt. Dennoch hat man auf den Abgang bereits reagiert und einen neuen Sturmtank verpflichtet.

Dejan Lukic kommt vom Ligakonkurrenten Horitschon, wo er in der abgelaufenen Saison drei Tore erzielte. „Ich kenne ihn noch aus der gemeinsamen Zeit bei Schwechat und habe ihn auch in Wimpassing und Horitschon stets auf dem Radar gehabt. Bei der 1:2-Heimniederlage gegen die Mittelburgenländer hat er einen starken Eindruck hinterlassen. Er hat sich sehr gut entwickelt und ist der Stürmertyp, der zu uns passt. Er ist auch charakterlich in Ordnung und wird ein guter Ersatz für Thaci sein“, zeigt sich Benes optimistisch.

Karalic hat sich für Eggendorf entschieden

Auch einen neuen Keeper muss sich der SVL-Trainer angeln. Der im Winter geholte Semir Karalic verlässt Leithaprodersdorf wieder, ohne ein Spiel bestritten zu haben. „Wir haben ihn von der Admira ausgeliehen und hätten das auch für die kommende Saison machen können. Wir wollten ihn eigentlich auch halten, er hat aber parallel mit anderen Vereinen verhandelt und sich nun wohl für Eggendorf entschieden. Er hätte sich mit Lukas Graser um die Nummer-eins-Position matchen sollen, daraus wird jetzt nichts“, berichtete Peter Benes.

Der Verein steht mit mehreren Goalies in Kontakt. „Diese Woche könnte es vielleicht schon eine Entscheidung geben“, so der Leithaprodersdorfer Coach.

Egal, wer der neue Keeper in Leithaprodersdorf wird: „Es gibt für keinen eine Garantie, dass er der Einser sein wird. Das wird ein harter Kampf.“